Ich war immer ein glücklicher Mensch mit vielen Freunden und für jeden Spaß zu haben. Bereits in meinen Teenage-Jahren hatte ich einen unglaublich großen Freundeskreis. Am Wochenende waren wir immer nur unterwegs, experimentierten mit Alkohol und Drogen. Nach dem Abitur in meiner Studienzeit ging es so weiter, nur dass auch unter der Woche oft Partys waren. Nach meinem Studienabschluss kam dann mein erster Zusammenbruch. Ich merkte, dass ich seit meiner Kindheit immer ungeliebt und einsam war. Wir waren zwar reich, aber mein Vater arbeitete immer, meine Mutter hatte als unglückliche Ehefrau ihre eigenen Probleme und ich flüchtete mich in oberflächliche Freundschaften und Drogen. Nach drei Jahre Depressionen schaute ich eines Tages eine Doku über Ayahuasca und seine Wirkung. In der Doku ging es um ein Paar, beide in meinem Alter, beide mit ähnlichen Problemen wie ich. In der Doku reisten sie nach Peru, um dort an einer Ayahuasca Zeremonie teilzunehmen.

Die Ayahuasca Wirkung ist einzigartig

In der Doku lernte ich, dass Ayahuasca eine heilige, schamanische, pflanzliche Medizin aus dem südamerikanischen Amazonas ist. Das Ayahuasca-Getränk besteht aus zwei Pflanzen: Der Ayahuasca-Liane (Banisteriopsis Caapi) und den Blättern des Chacruna-Busches (Psychotria Viridis). Sie werden für viele Stunden über einem Feuer erhitzt, um das medizinische Getränk herzustellen. Dieses wird dann in einer Zeremonie eingenommen. Ayahuasca-Rituale ermöglichen eine physische, mentale und spirituelle Heilung. Außerdem ist Ayahuasca bekannt dafür tiefe Einblicke in die eigene Existenz zu gewähren.

Das Paar in der Doku war nach der Zeremonie wie ausgewechselt. Sie erzählten wie Ayahuasca eine einzigartige Wirkung auf sie hatte. Sie erlebten ihre Kindheit ein zweites Mal, dieses Mal voller Liebe. Sie fühlten sich, als ob die Leere in ihrem Herzen gefüllt worden ist.

Ich war nach dem Schauen der Doku inspiriert, ebenfalls Ayahuasca und seine Wirkung zu erleben. Ich wollte ebenfalls nach Peru reisen und begann, Reiseangebote zu googlen. Zu meiner Überraschung fand ich, dass es ein schamanisches Heilungszentrum namens acsauhaya in Holland gibt. Dort kann man an 3 – 5-tägigen Ayahuasca Zeremonien teilnehmen. Ich begann, mich durch die Webseite zu lesen. Dort war noch einmal alles über Ayahuasca und seine Wirkung ausführlich erklärt. Ich erlangte noch neue Informationen, die in der Doku nicht erwähnt worden waren. Das Lesen der Webseite überzeugte mich noch mehr, dass ich die Ayahuasca Wirkung erleben wollte.

Besuchen Sie die Webseite und überzeugen Sie sich

Die Webseite heißt acsauhaya.org/de. Ich kann allen Interessierten nur empfehlen, sie sich anzuschauen. Dort wird ausführlich die Geschichte von Ayahuasca beschrieben, wie das Gebräu hergestellt wird, was die Ayahuasca Wirkung ist und woher sie kommt und was man mit ihr erreichen kann. Außerdem wird das schamanische Zentrum vorgestellt. Was ich ebenfalls sehr schätze ist, dass auf Gesundheit und Sicherheit viel Wert gelegt wird. Man kann nur teilnehmen, wenn man ein Formular mit der eigenen medizinischen Historie ausfüllt. Dies ist wichtig, um die eigene Gesundheit zu schützen.

Ich habe ein vier-tägiges Seminar gebucht und bin sehr gespannt auf Ayahuasca und die Wirkung. Ich habe mich für acsauhaya entschieden, weil:

Ich freue mich schon auf meine Zeremonie und hoffe, dass ich anderen mit meinem Bericht weiterhelfen konnte.